Mura Masa – Love$ick ft. A$AP Rocky

Schreibe einen Kommentar
Musik

Die Combo ist King und definitiv einer meiner favorite Tracks im Moment. Der britische Produzent Alex Crossan aka Mura Masa ist kein Neuling im Biz der Banger. Seine EP „Someday Somewhere“ aus 2015, mit dem Track „Firefly“ (feat. Nao), brachte ihm eine Menge Aufmerksamkeit ein. Für „Love$ick“ holte er sich A$AP mit ins Boot. Keine schlechte Entscheidung, wenn man das Resultat betrachtet. Was ist nur noch besser als das Original? Der Remix von dem Genie Four Tet. Meiner Meinung hat der Gute das Ding in ein regelrechtes Monster verwandelt. Ich kann es immer und immer wieder hören ohne genug davon zu bekommen. Das schaffen heutzutage nicht mehr viele Tracks. Richtig krass.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.