Parra for Cuva – Veiled in Blue EP

Schreibe einen Kommentar
Musik

r

PHOTO: PROMO

Riesenliebe für Parra for Cuva. Das in Köln geborene Soundgenie hat mich letztes Jahr schon krass umgehauen. Seine Luhya Ep und auch die Fading Nights EP waren Volltreffer vom feinsten Zwirn. Sein neustes Werk ‚Veiled in Blue‘ steht den Vorgängern in nichts nach. Liebe auf den ersten Drücker sozusagen.

Der derzeit in Berlin lebende Nicolas Demuth baut wundervolle Klangschlösser, die solch sehnsüchtige Pulse auslösen, dass man buchstäblich wegfliegt. Favorit ist ganz klar ‚Elara‘, dicht gefolgt von ‚Veiled in Blue‘ und ‚Turning Rest‘.

Jeder, der kommendes Wochenende beim MS Dockville Festival in Hamburg rumspringt, sollte seinen Auftritt am Freitag nicht verpassen. Live wirken solche Skills immer noch tausendmal magischer. Und eins steht sowieso fest: je öfter man diese Musik hört, umso besser wird sie. Das gibt’s nicht oft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.