Eine Schwere Geburt

Kommentare 1
Film / Leben

Photo: WENKEWHO

In der aktuelle Kampagne von Oxfam (unabhängige Hilfs- und Entwicklungsorganisation) engagiert sich die gute Heike Makatsch zusammen mit Stephan Grossmann, Mark Waschke und Ricke Eckermann, für die Finanztransaktionssteuer (FTS), die kleine Steuer von 0,05 % auf alle Finanzgeschäfte. Wird diese im Kampf gegen weltweite Armut und Klimawandel richtig eingesetzt, kann sie tatsächlich für mehr Gerechtigkeit weltweit sorgen.

„Mit einer kleinen Steuer auf den Handel mit Finanzprodukten, also mit Aktien, Anleihen und Derivaten etc. würden jährlich Milliarden Euro eingenommen, die für weltweite Armutsbekämpfung und Klimaschutz eingesetzt werden könnten.

Die für die weltweite Finanz- und Wirtschaftskrise verantwortlichen Akteure an den Finanzmärkten würden mit einer solchen Finanztransaktionssteuer daran beteiligt, den weltweit entstandenen Schaden zu beheben. Positiver Nebeneffekt: Durch die Steuer gewännen die Finanzmärkte an Stabilität, da massive kurzfristige Spekulationen unrentabel und eingedämmt würden.

Die gute Nachricht: Im Oktober 2012 haben elf europäische Länder beschlossen, eine solche Finanztransaktionssteuer einzuführen. Wenn die Steuer im Jahr 2013 eingeführt wird, könnten ab 2014 Einnahmen fließen. Noch nicht entschieden ist, wofür die Mittel verwendet werden.“

Falls ihr die ‚Steuer gegen Armut‘ supporten wollt, könnt ihr hier mehr Infos dazu finden. Mehr Stuff von der ‚Eine Schwere Geburt-Kampagne‘ gibt’s hier

1 Kommentare

  1. Johne805 sagt

    Usually I do not read writeup on blogs, nevertheless I wish to say that this writeup extremely forced me to take a look at and do so! Your writing taste has been amazed me. Thanks, really wonderful post. ebabegkceege

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.