In The Mix – Cyril Hahn

Kommentare 3
Musik

Photo: PROMO

Ist jetzt wirklich kein großes Geheimnis mehr, dass Mr. Cyril Hahn ein unverschämt talentierter Junge ist. Say My Name, mehr muss ich dazu ja wirklich nicht mehr sagen. Ich ziehe mein Crooks & Castles-Cap und schraube den überchilligen Gotta Dance Dirty Guest Mix entspannt auf Limit. Die Schnulze Jeremih sorgt für die pralle Dosis Sex, Mariah Carey sorgt für die Mariah Carey-Dosis und das Brett „Carbonated“ kann man ja sowieso überall reinstecken.

Der aus Bern stammende Produzent soll von mir aus auch ein Remix, für diese kaputten Atzen oder gleich den verdammten Musikantenstadl machen. Natürlich würde ich ihn emo in der Ecke wegfeiern. Danke Cyril, für deinen mit Liebe draufgewichsten Hammer-Shice. Und das Outro ist ja wohl Ehrensache und nur für mich. Also los, holt euch eine kuschlige Decke und macht Liebe mit ihr.

TRACKLIST

Drake – Houstatlantavegas (edit)
Jeremih – Fuck You All the Time (Shlohmo Remix)
Jeremih – 773 (Cyril Hahn 4am Bootleg)
Sau Poler – Reflections
UZ x R Kelly – I’m a Flirt Trap (Cyril Hahn Mash Up)
Svengali – oº˚slow˚ºo
Mariah Carey – Touch My Body (Cyril Hahn Remix)
Alpines – Chances (Cyril Hahn Remix)
Stay + – Crashed (ft. Queenie)
Mount Kimbie – Carbonated
Cube Face – Tell Me
Ultraista – Smalltalk (Four Tet Remix)
Pantha du Prince – Satellite Sniper
Destiny’s Child – Say My Name (Cyril Hahn Remix)

3 Kommentare

  1. I first heard for him on BBC radio when The XX choose music. Romy picked his remix for Destiny Child’s Say My Name and it dropped heavily! This is amazing selection, Cyril will rule the dancefloors all over the world very soon. Thanks for this pick, Wenke!

  2. Pingback: WENKEWHO » 10 Tracks

  3. Pingback: WENKEWHO » Cyril Hahn Mixtape / Hunger TV

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.