In The Mix – Henry Krinkle

Schreibe einen Kommentar
Musik

Photo:  PROMO

Eigentlich muss ich euch nur einen fetten Wink auf diese Mörder-Tracklist geben. Wer ein bisschen Kennung hat, realisiert schnell, dass da riesengroße Bretter drinstecken. Bei mir war’s direkt schon nach diesem unglaublichen Intro „No Good Carbonated“ vorbei. Henry Krinkle, Alter – was machst du nur mit mir?

Ich weise noch mal dezent auf Fantastic Mr. Fox, Disclosure, Keadz, Jessie Ware und ganz wichtig „I Heard it Through the Grapevine“ von Loftmind hin – böse Zusammmenstellung für eine Runde im LOST hängen. Vor ein paar Tagen bin ich über den Track „Whitney“ auf den Produzenten aus Südflorida gestoßen und schlucke seitdem alles was ich von ihm finde. Der Junge macht mich fertig, aber völlig zurecht.

Tracklist:

Henry Krinkle – No Good Carbonated (Mount Kimbie + Ifan Dafydd)
Guerre – See the Birds (Albatross Remix)
Gwen Stefani – Luxurious (Lapalux Bootleg)
Keadz – Or Juane
Fantastic Mr. Fox – Yesterdays Fall (ft. Alby Daniels)
Applebottom – Diamondz
KwikFiks – I Love You
Henry Krinkle – Untitled + Khia
Disclosure – What’s in Your Head
Jessie Ware – Running (Disclosure Remix)
Blawan – His Money
Maths Time Joy – Faces
Kastle – Don’t Look Back
Kastle – Can’t Explain
Loftmind – I Heard it Through the Grapevine
Pariah – Signal Loss
Karma Kid – LouLou
Henry Krinkle – Back to Me
Tokyo Hands – R U DAT SOMEBODY
Taquiwami – Time After Time
Mister Lies – False Astronomy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.