J Dilla – Still Shining

Kommentare 2
Film / Musik

Photo:  Promo

J Dilla, James Dewitt Yancey, Jay Dee oder auch einer der einflussreichsten Hip Hop Produzenten der 90er Jahre, wenn nicht sogar „The Greatest Hip-Hop Producer of All Time„. Nachdem ich gestern „Still Shining“ sah, und mir so langsam aber sicher klar wurde, dass ich mich in meiner Vergangenheit viel zu wenig mit diesem Ausnahmetalent beschäftigt habe, wird hier erstmal alles aufgeholt. Dilla-Tunes all day long – nichts anderes. Meine Güte, der Jay ist ein Genie. Ob mit Slum Village, Madlib oder auf Solopfaden – der Junge aus Michigan, fühlte Hip Hop, wie kein anderer und schenkte der Welt seinen „Feel Good Vibe“. Unglaublich wie viele Menschen er mit seinem Talent inspirierte.

Mir macht es schon fast ein bisschen Angst, wie gut ich mich in ihn hinein versetzen kann. J Dilla war sein Leben lang damit beschäftigt, jede Minute, nein jede Sekunde, gute Musik zu produzieren. All seine Freunde (Common, Q-Tip, Erykah Badu, Questlove etc.) fühlten seine Hingabe – Jay Dee war ein Workaholic vom feinsten Zwirn. Immer und überall wollte er Beats bauen. Verdammt Dilla – du bist viel zu zeitig gestorben, doch trotz deines frühen Todes, hast du uns eine unglaubliche Masse an für immer bleibenden Diamanten hinterlassen. Dein Talent bedeutet für uns ewigen Segen. Jay – wegen dir ist Hip Hop das was es ist – du warst einer der besten Soldaten. You’re a genius. Wer J Dilla nicht kennt, sollte das hier schleunigst nachholen.

Tracklist:

(2:55) – Work Ethic Starts In The Basement
(7:35) – What To Listen For in A Dilla Beat
(9:10) – J.Dilla’s Range As A Producer. The King of Reinvention
(12:16) – Going Beyond His Influences
(14:39) – The Dilla Approach To Production
(20:21) – Jay The Producer vs Jay The MC
(26:08) – The Personal Side of J.Dilla
(29:04) – A Soldier Unstoppable!
(32:05) – Venturing Out. (as explained by Phat Kat)
(33:59) – Heading Home… Job Well Done.
(34:48) – We Salute You.

2 Kommentare

  1. Pingback: WENKEWHO » Bizarre Tribe – A Quest to The Pharcyde

  2. Pingback: WENKEWHO » J Dilla’s Vinyl Collection / Crate Diggers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.