Somewhere Else – Move Together feat. Majid Jordan

Schreibe einen Kommentar
Musik

‚Move Together‘ ist einer dieser Tracks, bei dem ich nach einmaligen Hören schon völlig abhängig war. Immer und immer wieder habe ich mir das Brett reingezogen, einfach weil die Hook so gut ist.

Jetzt gibt es endlich auch die Visuals zu dem Riesenhit, von dem mysteriösen Duo Somewhere Else (LLANGELO und Billy Walsh) featuring Majid Jordan. In dem Video verschmelzen ein junges verliebtes Paar regelrecht miteinander. Bild und Musik fusionieren einfach perfekt.

LOVESICK

Schreibe einen Kommentar
Musik

Pünktlich zu Vorweihnachtszeit gibt es mal wieder ein neues Tape. Schön kuschlig und melancholisch. Ein ganz paar unterschätzte Tracks befinden sich darin, die bei mir schon wochenlang auf Repeat laufen. Drück auf Play und fang an Weihnachtsgeschenke zu shoppen. Mehr Mixtapes gibt’s hier zum durchhören.

The xx – On Hold

Schreibe einen Kommentar
Musik

Ich will mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, aber ‚On Hold‘ ist wahrscheinlich der beste Track von The xx. Aller Zeiten. Ich finde übertreiben ist in dem Fall völlig gerechtfertigt. Das Lieblings-Trio veröffentlichte nun auch das nostalgische Video zu dem Mega-Ohrwurm.

Großartige Bilder, die von dem Fotografen Alasdair McLellan in einer texanischen Kleinstadt aufgenommen wurden. Am 13.Januar nächsten Jahres erscheint endlich hier langerwartetes drittes Studioalbum Album ‚I See You‘.

Verlosung – A New York Affair T-Shirt

Kommentare 7
Design

2

Es ist mal wieder an der Zeit etwas zurück zugeben. Ihr könnt ein T-Shirt von A New York Affair gewinnen. Mein Schweizer Homie Jamil und ich führen das Label und bieten fairtrade ethical Fashion von talentierten Künstlern aus New York. Vor ein paar Wochen ist die erste Kollektion DANCE IN ECSTASY mit unterschiedlichen Designs von Künstlern wie Sad Eggy und AHOI erschienen. Jedes T-Shirt erzählt eine andere Geschichte aus den 70/80s in NYC.

Das Roxy Shirt feiert zum Bespiel den gleichnamigen Club, in dem Menschen von überall, egal welche Hautfarbe oder sexuelle Orientierung zusammen abhingen. Punker, Hip Hop-Heads und Hustler alle vereint, tanzend zu den neusten Beats. Ein anderes Shirt widmet sich der auf dem Rooftop tanzenden Madonna, in dem berüchtigten Club Danceteria. Schaut auf der Website im Shop vorbei und sucht euch ein Shirt aus. Sie bestehen aus organic cotton und stammen aus einer nachhaltigen Produktionskette. Mehr könnt ihr hier nachlesen. Um zu gewinnen schreibt bitte euer favorite Shirt mit richtiger Größe in die Kommentare und pusht mein neues Baby.

1. Follow A New York Affair auf Instagram
2. Like A New York Affair auf Facebook

Am 12.12. ziehe ich den Gewinner. Wenn ihr noch kein passendes Xmas Geschenk für eure Liebsten habt, bietet sich das auch super an. Weiterlesen

Thirdstory – G Train feat. Pusha T

Schreibe einen Kommentar
Musik

Es gibt wahrscheinlich keinen anderen in New York, der die G-Train so krass feiert wie ich. Es ist mein Liebling unter allen Subways. Die G ist mein Homie, ich fahre sie jeden Tag. Sie bringt mich am Morgen verlässlich zur Arbeit und abends wieder zurück nach Hause.

Manchmal stinkt sie fürchterlich, ist laut und voll. Dir wird heftigst gegen das Schienbein getreten, während du mit deiner Wange in einer schlimmen Schweißachsel klemmst – aber die G ist ein OG und deswegen liebe ich sie so sehr. Das Trio Thirdstory bestehend aus Elliott Skinner, Richard Saunders und Ben Lusher schätzt die G-Train genauso wie ich und hat ihr einen ganzen Song gewidmet. Pusha T rappt auch ziemlich geil drauf.

A Tribe Called Quest – We The People….

Schreibe einen Kommentar
Musik

Gott sein Dank ist guter Hip Hop noch nicht tot. A Tribe Called Quest hat uns mit „We Got It From Here… Thank You 4 Your Service“ eines der besten Alben in 2016 geschenkt und für können uns dafür nur bedanken, indem wir es hoch und runter hören. Der politisch motivierte Track ‚We The People….‘ hat jetzt auch ein Video bekommen. Selbst Phife Dawg, der Anfang des Jahres an Problemen von Diabetes verstorben ist, hat seinen kleinen Auftritt bekommen.

Bonobo – Kerala

Schreibe einen Kommentar
Musik

Simon Green aka Bonobo ist ein Genie. Neben Caribou und Four Text ist er einer meiner absoluten Lieblingsproduzenten. Jeder Track, des in L.A. lebenden Briten, ist ein Meisterwerk für sich. Seine Musik kann man ohne Probleme 24/7 hören. Sein sechstes Studio-Album ‚Migration‘ (Release 13.01.2017) leitet er mit seinem aktuellen Track ‚Kerala‘ ein.

Das Video mit der britischen Schauspielerin Gemma Arterton ist ein absolutes Glanzstück des Schnitts (directed by Bison). Editing galore und passt auf das euch nicht schwindelig wird. Hier könnt ihr seine neue LP vorbestellen.

A Tribe Called Quest – We got it from Here… Thank You 4 Your service

Kommentare 1
Musik

at

Nach 18 Jahren fand sich der Tribe endlich wieder zusammen, um ihr sechstes Studio-Album mit dem Titel „We got it from Here… Thank You 4 Your service“ zu präsentieren. Jeder einzelne Track vom Album flowt und Q-Tip & Co erinnern daran, warum sie eine der Besten sind. Zeitloser Rap mit großartigen Features wie André 3000, Kendrick Lamar, Elton John, Jack White, Busta Rhymes, Talib Kweli, Anderson .Paak, und Consequence. Reinziehen und Kopfnicken.

NxWorries

Schreibe einen Kommentar
Musik

nxworries-yes-lawd-cover

Der großartige Produzent Knxwledge und der talentierte Singer-Songwriter Anderson .Paak. sind das Duo NxWorries und bündelten ihre fantastischen Skills, für das aktuelle Album „Yes Lawd!“ (am 21.Oktober 2016 released) erneut. Funk-Maschine Anderson .Paak. und sein Kumpel Knxwledge haben ein wahnsinnig gutes Werk geschaffen. Die erste Single „Lyk Dis“ ist einer der besten Tracks auf dem Album und kann rein theoretisch in Endlosschleife gehört werden. „Get Bigger/Do U Luv“ hört sich wie ein Dilla-Beat an und könnte smoother nicht sein.

Zieht euch das Album auf Spotify oder Apple Music rein oder kauft es euch auf Vinyl. Da es noch kein Video zum aktuellen Album von dem L.A. Duo gibt, könnt ihr euch das neuste Video zum Track „Come down“ von Anderson .Paak. aus seinem Solo-Album „Malibu“ anschauen.

Mura Masa – Love$ick ft. A$AP Rocky

Schreibe einen Kommentar
Musik

Die Combo ist King und definitiv einer meiner favorite Tracks im Moment. Der britische Produzent Alex Crossan aka Mura Masa ist kein Neuling im Biz der Banger. Seine EP „Someday Somewhere“ aus 2015, mit dem Track „Firefly“ (feat. Nao), brachte ihm eine Menge Aufmerksamkeit ein. Für „Love$ick“ holte er sich A$AP mit ins Boot. Keine schlechte Entscheidung, wenn man das Resultat betrachtet. Was ist nur noch besser als das Original? Der Remix von dem Genie Four Tet. Meiner Meinung hat der Gute das Ding in ein regelrechtes Monster verwandelt. Ich kann es immer und immer wieder hören ohne genug davon zu bekommen. Das schaffen heutzutage nicht mehr viele Tracks. Richtig krass.

Pages: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 83 84 85 Next